Springe zum Inhalt

12 Wochen Selbstmitgefühl

Vor einigen Jahren begegnete ich dem „Selfacceptance-Project“ der Amerikanerin Tami Simon mit ihrer Firma Soundstrue und war tief berührt von dem reichen Schatz, der dem Hörer dort geschenkt wird.
Es handelt sich um eine Audioreihe, in der 22 sehr interessante Menschen aus verschiedensten Bereichen je eine gute halbe Stunde lang zum Thema Selbstakzeptanz befragt werden, unter anderen Kristin Neff, Tara Brach, Jay Earley, Sharon Salzberg, Colin Tipping, Brené Brown und Jeff Foster (seht am Ende das Inhaltsverzeichnis).
Zuletzt berichtet Tami selbst von den Dingen, die sie aus den Interviews mitgenommen hat – das ist die 23. Sendung.
Am Anfang jedes Interviews gibt Tami Simon folgende Einführung:

Intro von Tami Simon:
"Für viele von uns ist es ziemlich leicht, die Schönheit in anderen zu sehen und freundlich und mitfühlend zu anderen Menschen zu sein. Aber was wirklich schwierig ist, ist die Schönheit in uns selbst zu sehen, dauerhaft freundlich und mitfühlend zu uns selbst zu sein. Besonders, wenn schwierige Dinge passieren, z.B. wenn jemand uns kritisiert oder wir einen Fehler machen. Wir schlagen dann innerlich auf uns ein – du könntest es den inneren Kritiker nennen oder die Stimme im Kopf, die gemeine Sachen sagt, oder nenne es Selbsthass. Was können wir unter diesen Umständen tun, um den Teufelskreis zu unterbrechen und zu lernen, uns selbst dauerhaft ein verlässlicher Freund zu sein?
Wir von Soundstrue haben spirituelle Lehrer, Psychologen, Neurowissenschaftler, visionäre Schriftsteller kontaktiert und alle gefragt, wie wir lernen können, dauerhaft freundlich und mitfühlend mit uns selbst zu sein. Danke, dass Ihr dabei seid und willkommen!"

Aus jedem einzelnen der 23 Audios habe ich viele sehr hilfreiche Antworten und praktische Anregungen für mein Leben, meine innere Heilung und meine Weiterentwicklung ziehen können.
Deshalb wollte ich diesen wertvollen Schatz gerne weiter geben - gerade auch an diejenigen, die den Original-Interviews nicht so gut auf Englisch folgen können. Dafür habe ich die Interviews zunächst sinngemäß übersetzt und dann in die Form einer 12-wöchigen Übungsreihe gebracht, die ich Euch hiermit von Herzen anbiete.

Einen ersten Eindruck, was ich unter "Selbstmitgefühl" verstehe und was Dich in der Übungsreihe erwartet, erhältst Du in diesem Interview, das die Philosophin und Psychotherapeutin Alexia Meyer-Kahlen am 16.12.2020 mit mir geführt hat:
Video: in neuem Browser Fenster ansehen

Für wen ist die Übungsreihe?
Diese Reihe ist für alle, die zu einem authentisch liebevollen Umgang mit sich selbst finden wollen. Sie zeigt Wege, den inneren Schmerzen, Schatten und Abgründen sanft und mutig zu begegnen, sie anzunehmen und in tiefen, herzlichen Kontakt zu sich selber zu kommen.

Was genau bekomme ich?
Ich schicke jeden Donnerstag und jeden Sonntag folgendes Paket:
- die PDF der deutschen Interview-Version (sinngemäß übersetzt und leicht gekürzt) inklusive Buchtitel der jeweils interviewten Person, die auf Deutsch erschienen sind.
- eine Kurzfassung des Inhalts
- einige praktische Übungen
- eine kurze Meditation als Audiodatei, von mir gesprochen

Die Übungen und die Meditationen haben direkten Bezug auf den Inhalt des Interviews. Am Ende habe ich noch einen eigenen Text mit Übungen und einer Meditation hinzugefügt, so dass es insgesamt 24 Mails sind.
Inhaltlich werden sich einige Dinge wiederholen oder überschneiden. Das liegt einfach daran, dass alle 24 über Selbstakzeptanz sprechen 😉
Für uns ist das sehr gut, denn auf diese Weise hören wir es öfter und mit unterschiedlichen Worten, und es kann tiefer sinken.

Wieviel?
Die Reihe kostet 5,- Euro pro Paket, also insgesamt 120,- Euro.* (Kontoverbindung siehe unten)

Wie melde ich mich an?
Damit Ihr einen Eindruck bekommt, wie die Übungsreihe genau aussieht, schicke ich Euch bei Interesse das erste Paket kostenlos zu. Bitte schreibt mir eine Mail an: k.gerull@oekofrost.de.
Wenn Ihr an der Reihe teilnehmen wollt, teilt Ihr mir dies ebenfalls per Mail mit – diese ist dann die verbindliche Anmeldung.

Wann?
Bis zum 15. Januar habt Ihr Zeit, Euch zu entscheiden und den Betrag zu überweisen – allerspätestens jedoch am 22. Januar.
Am Sonntag, dem 24. Januar, geht es dann richtig los mit der Übungsreihe, und
sie endet am 11. April, was auch ein Sonntag ist.

Wie?
Ihr bekommt die „Pakete“ jeweils per E-Mail.
Zusätzlich werde ich eine Whatsapp-, eine Facebook- und eine Telegram-Gruppe gründen, in denen Ihr Euch während dieses Vierteljahres mit mir und untereinander austauschen könnt. Bitte sagt mir bei der Anmeldung, in welche Gruppe Ihr möchtet.
Es gibt auch die Möglichkeit, die Reihe für Aufpreis als gebundenes Heft plus CD zu erhalten.

Ich freue mich sehr auf diese Reise mit Euch. Bitte gebt mir gerne Feedback zum Aufbau, da ich diese Übungsreihe erst zum zweiten Mal anbiete. Und sehr gerne gebt auch Zwischenberichte, wenn Ihr etwas teilen wollt und darüber, wie es Euch geht.

Freudige und herzliche Grüße,

Eure Katharina

 

PS. Hier der Link zum englischsprachigen Original von Tami Simons Firma Soundstrue:
https://live.soundstrue.com/selfacceptance/
oder
https://www.soundstrue.com/store/freefree

*Bitte überweist die 120,- Euro möglichst bis zum 15.1., spätestens aber bis zum 22.1.2021 auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Sinnbiose Netzwerk
IBAN: DE60430609671136223400
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Selbstmitgefühl, Dein Name

Wenn Ihr eine Rechnung benötigt, teilt mir bitte bei Eurer Anmeldung die Rechnungs-Adresse mit. Die Rechnung erhaltet Ihr dann nach dem Zahlungseingang per E-mail.

Inhaltsverzeichnis der Selbstmitgefühl - Übungsreihe

Jeweils eine Zusammenfassung, Übungen und das sinngemäße Transkript des Interviews:

1. - Kristin Neff – Selbstmitgefühl
2. - Harville Hendrix – Glaubenssätze, Realitycheck und Selbstkonzept
3. - Geneen Roth – Frieden mit Dir und Deinem Körper
4. - Friedemann Schaub – Heilung durch das Unterbewusstsein
5. - Jay Earley – Inner Family System (IFS)
6. - Karla McLaren – Empathie, Scham und die Sprache der Emotionen
7. - Parker Palmer – Authentizität und Verbindung zwischen innerer Arbeit und der Gesellschaft
8. - Cheri Huber – Buddha-Natur und die Illusion der Trennung; Aufmerksamkeit schafft Realität
9. - Brené Brown – Schuld, Scham und Scham-Resilienz
10. - Tara Brach – Trance des Wertlosigkeitsgefühls, sich selbst vertrauen und zu sich stehen
11. - Kelly McGonigal – vom Mitgefühl zum Selbstmitgefühl, Willenskraft
12. - Robert A. Masters – Emotionale Intimität, sich dem Schmerz zuwenden, Herz-Wut
13. - Sharon Salzberg – Unterstützung durch Gemeinschaft, Desidentifikation von Fehlern
14. - Judith Blackstone – Embodiment, Humor und Loyalität zu sich selbst
15. - Erin Olivo – Emotionmind und Akzeptanz
16. - Bruce Tift – Halluzination der Selbstakzeptanz, gegeninstinktives Zuwenden zum Schmerz
17. - Colin Tipping – radikale Vergebung und Selbstvergebung
18. - Mark Nepo – keine Fremden im Herzen, ganzherzig leben, Schreiben als authentischer Ausdruck des Herzens
19. - Jeff Foster – Gefühle im Moment ehren, verrücktes Vertrauen ins Leben
20. - Raphael Cushnir – gegenwärtiges Körpergewahrsein durch bewusst gerichtete Aufmerksamkeit
21. - Rick Hanson – das Gehirn neu verdrahten: Gutes bewusst verinnerlichen und damit Negatives überschreiben
22. - Steven C. Hayes – Akzeptanz- und Commitment-Therapie ACT, Perspektive ändern und nach ureigensten Werten leben
23. - Tami Simon – destilliert die 22 Interviews zu 7 für sie zentralen Erkenntnissen
24. - Katharina Gerull – Glaubenssätze hinterfragen, Traumaheilung, Desidentifikation, Humor und Liebe